Was ist Guayusa? die vielversprechende Alternative zu Kaffee, Tee und Co.

Für alle, die des Öfteren einen zusätzlichen Energieschub brauchen, aber Kaffee, Tee und Energydrinks nicht mögen oder schlecht vertragen, bietet sich Guayusa als perfekte Alternative an.
Was genau diese  Pflanze so besonders macht und zu welchen Zwecken sie sich verwenden lässt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Guayusa Ursprung und Wirkung: das Heilige Kraut der Kichwa

Bei der Pflanze handelt es sich (Ilex guayusa) um einen immergrüner Baum aus der Familie der Stechpalmengewächse und der in Südamerika, vor allem in Ecuador, Peru und Kolumbien wächst. Er wird zwischen 3 und 6 Metern hoch und ist eng mit dem Matestrauch verwandt.

Die Ureinwohner des Amazonasgebietes, die Kichwa, nutzen seine Kräfte schon seit etwa 2000 Jahren unter anderem als Teeaufguss, als Tabak, zum Kauen oder auch als Räuchermaterial.
Im Vordergrund steht dabei seine anregende, aufputschende Wirkung, die auch für spirituelle Zwecke eingesetzt wird. Es soll die Sinne schärfen und auch die Motivation stärken.
Ebenso ist erals traditionelles Mittel gegen Krankheiten wie z.B. Magenbeschwerden und Kopfschmerzen und als allgemein stärkendes Verjüngungsmittel bekannt.

GUAYUSA MACOJO
guayusa tee